Rund ums Wohnen

.

Rund ums Wohnen

In unserem Wohnumfeld, egal ob Eigenheim oder Mietwohnung, kann vieles passieren. Um im Schadenfall finanziell abgesichert zu sein, sind einige Vorsorgemaßnahmen erforderlich. Die Wichtigsten werden auf dieser Seit vorgestellt.
Hausratversicherung
Mit einer Hausratversicherung ist Ihr gesamter Hausrat bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser und Einbruchdiebstahl abgesichert. Bei Schadenseintritt erhalten Sie für Ihre Einrichtung (z. B. Möbel), Gebrauchsgegenstände (z. B. Geschirr, Waschmaschine, Kleidung), Verbrauchsgegenstände (z. B. Lebensmittel) sowie Ihre Wertsachen einen finanziellen Ausgleich von der Versicherung. Bei der Wahl der Versicherungsgesellschaft ist auf den Leistungsumfang zu achten. Bei Unterversicherung haftet die Versicherungsgesellschaft nur in im Rahmen der Versicherungshöhe. 
Die Hausratversicherung ist neben der Haftpflichtversicherung eine unbedingt benötigte.
Wohngebäudeversicherung
Für jeden Hauseigentümer ist eine Wohngebäudeversicherung unerlässlich. Bei kreditfinanziertem Wohneigentum verlangt der Kreditgeber in der Regel eine solche Absicherung.
Diese Versicherung schützt besonders vor den Folgen von Schäden durch Feuer. Eine Erweiterung auf Schäden durch Sturm, Hagel und Leitungswasser ist möglich. Diese kombinierte oder verbundene Wohngebäudeversicherung ist der Normalfall. Bei Eigentumswohnungen sollte die Gebäudeversicherung von der Hausverwaltung abgeschlossen werden. Neben der Regulierung der Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel oder Leitungswasser ersetzt diese Versicherung auch die entgangene Miete (bei vermieteten Objekten) bzw. bei selbstbewohntem Wohneigentum die zu zahlende Miete für eine Übergangs- oder Ersatzwohnung. Das Grundstück sowie Erschließungskosten sind nicht im Versicherungsschutz inbegriffen.
Die Höhe Ihrer Versicherungsprämie ist von den Bauartklassen oder Leitungswasser- und Sturmzonen abhängig. Am billigsten sind dabei massiv gebaute Häuser mit Hartdach, teuer sind Häuser in Leichtbauweise oder aus Holz und vor allem solche mit reetgedecktem Dach. Die Einteilung der Regionen erfragen Sie bitte bei Ihrem Versicherungsmakler.
Glasversicherung
Wenn's mal geklirrt hat, wird's meist teuer. Doch bei Scherben zahlt eine Glasversicherung die Rechnung! Und das nicht nur bei Fensterscheiben und Türen. In unseren modernen Häusern und Wohnungen kann vieles mehr zerbrechen, was im Schadenfall teuer werden kann.Zum Beispiel die künstlerisch bearbeitete Vitrinenglastür, das Cerankochfeld oder gar der Wintergarten. Auch hier gilt, versichern ist besser als den Schaden selbst tragen!
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Wolfgang Bieber unter Telefon +49 335 549411 oder nutzen unser eMail-Kontaktformular !
Share by: